Skip to main content

Schlafsofa Test 2017: Testberichte, Vergleich und Kaufberatung

12345
Vergleichssieger Preis-Leistungssieger
Modell Moebella24 49302089 Polsterecke mit SchlaffunktionB-Famous Chicago-FK SchlafsofaB-Famous Houston2-PUR EckschlafsofaB-Famous Denver-PUR SchlafsofaB-Famous Ulm-FK Schlafsofa
Testergebnis

84.95%

"gut"

84.9%

"gut"

84.07%

"gut"

83.98%

"gut"

83.82%

"gut"

Bewertung
HerstellerMoebella24B-FamousB-FamousB-FamousB-Famous
TypSeiten- oder QuerschläferSeiten- oder QuerschläferSeiten- oder QuerschläferSeiten- oder QuerschläferSeiten- oder Querschläfer
Maße218 x 146 x 89  cm200 x 95 x 72  cm226 x 162 x 64  cm193 x 93 x 72  cm200 x 98 x 70  cm
Liegefläche190 x 180  cm200 x 146  cm195 x 140  cm186 x 142  cm200 x 142  cm
Artikelgewicht-80  kg130  kg73  kg89  kg
Bettkasten
Armlehnen
Lattenrost
Kissen
MatratzentypSchaumstoffFederkernSchaumstoffSchaumstoffFederkern
MaterialKunstlederMikrofaserMikrofaser / Struktur-Stoff; Kunstleder / StrukturKunstfaserKunstleder / Mikrofaser
FarbenSchwarzBraunSchwarz / Grau, Dunkelbraun / Capuccino, Weiß / Grau, Schlamm / CapuccinoBraunBraun, Schwarz, Weiß, Cappucino, Grau
Preis

599,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

352,31 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

399,17 € 419,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

290,47 € 299,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

371,06 € 399,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Details Zum AngebotDetails Zum AngebotDetails Zum AngebotDetails Zum AngebotDetails Zum Angebot

Individuell: Unser interaktiver Kaufberater

In nur 4 Schritten die Schlafcouch finden, die am besten zu dir passt

Bist du nur auf der Suche nach einem kleinen Sofa, dann reicht dir wahrscheinlich schon eine Schlafcouch, die zwei Sitzplätze hat. Möchtest du deine ganze Familie auf dem Sofa unterbringen, dann solltest du eher Ausschau nach einem Schlafsofa mit mehreren Plätzen halten.

Das Wichtigste in Kürze

Ein Bettsofa ist das perfekte Möbelstück, um ein gemütliches Sofa und eine praktische Übernachtungsmöglichkeit zu kombinieren.
Man unterscheidet prinzipiell zwischen dem „Seiten- oder dem Querschläfer“-Sofa und dem „Längs- oder Bodenschläfer“-Sofa. Auch auf einem Big oder XXL-Sofa kann man schlafen.
Sowohl „Seiten- oder Querschläfer“-Sofas als auch „Längsschläfer“-Sofas sind schnell umgebaut und brauchen meist nicht sehr viel Platz. Nur für den „Bodenschläfer“ solltest du genug Platz zum Ausklappen einplanen. Dafür sind diese Sofas meist auch günstiger.

Empfehlungen der Redaktion: Die besten Schlafsofas in allen Kategorien

Der Vergleichssieger

Unser Vergleichssieger ist die Moebella24 49302089 Polsterecke mit Schlaffunktion, denn sie überzeugt durch ein edles Design, eine gute Größe und durch Gemütlichkeit. Wenn du ein bequemes Sofa suchst, das sowohl tagsüber gut aussieht und auch als Bett überzeugt, dann solltest du hier zugreifen.

Die Eckcouch bietet tagsüber Platz für die Familie oder Freunde. Bleibt jemand über Nacht, ist das Sofa schnell und unkompliziert umgebaut und bietet als Bettsofa eine riesige Liegefläche. Da muss man fast aufpassen, dass nicht alle auf einmal übernachten wollen.

Vergleichssieger Moebella24 49302089 Polsterecke mit Schlaffunktion

599,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Details Zum Angebot

Der Preis-Leistungssieger

Unser Preis-Leistungssieger ist das B-Famous Denver-PUR Schlafsofa, denn es überzeugt einfach auf ganzer Linie. Das Design ist elegant und der Erdton des Stoffes fügt sich in jedem Wohnzimmer gut ein. Das Denver-PUR überzeugt durch seine Qualität, die Bequemlichkeit und ein einfaches Handling.

Die Käufer sind begeistert vom Komfort des Sofas, das durch eine Schaumstoff-Polsterung besonders bequem ist. Die Kissen machen das Sitzen noch gemütlicher. Bleibt jemand über Nacht, ist der Seitenschläfer mit zwei Handgriffen zum Bett umgebaut.

Wer eine Couch sucht, die edel aussieht, bequem ist und eine Schlaffunktion hat, die aber trotzdem nicht zu viel kostet, der sollte beim Denver-PUR von B-Famous zuschlagen.

Preis-Leistungssieger B-Famous Denver-PUR Schlafsofa

290,47 € 299,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Details Zum Angebot

Unsere Empfehlung: Seitenschläfer-Sofa

Da die meisten Bettsofas im Vergleich Seitenschläfer sind, fällt die Auswahl schwer, aber das B-Famous Chicago-FK Schlafsofa hat uns überzeugt. Das Seitenschläfer-Sofa ist platzsparend und schnell umgebaut. Da die Armlehnen beim Chicago-FK nur aus losen Kissen bestehen, engen sie beim Schlafen auch nicht ein.

Das Sofa ist sehr beliebt bei den Käufern und überzeugt nicht nur durch das schlichte und zeitlose Design, sondern auch durch den praktischen Umbau. Ganz einfach den Sitz-Teil nach vorne herausschieben und die Rückenlehne nach vorne umklappen und auf dem Bettkasten ablegen.

B-Famous Chicago-FK Schlafsofa

352,31 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Details Zum Angebot

Unsere Empfehlung: Bodenschläfer-Sofa

Bei einem Bodenschläfer-Sofa entsteht die Liegefläche durch das Ausklappen der Polster nach vorne auf den Boden. In dieser Kategorie punktet das VCM 904087 2-er Sofa mit Schlaffunktion und überzeugt die Käufer am meisten.

Der stylische 2-Sitzer ist tagsüber kompakt und passt somit in jede noch so kleine Zimmer-Nische. Bleibt jemand über Nacht, ist das Sofa mit zwei Handgriffen umgebaut und ein gemütliches Bett gezaubert.

Durch die geringe Größe eignet sich das Sofa super als Möbelstück im Kinderzimmer. Dort nimmt es nicht viel Platz weg, die Kinder können darauf sitzen und eine Übernachtungs-Möglichkeit ist auch noch da.

VCM 904087 2-er Sofa mit Schlaffunktion

229,00 € 249,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Details Zum Angebot

Unsere Empfehlung: Big Sofa

Das Highlight Polstermöbel Big Sofa macht seinem Namen alle Ehre und ist tatsächlich ein Highlight. Zwar brauchst du für so ein Sofa viel Platz im Wohnzimmer, allerdings wirst du dank der guten Qualität auch lange Freude daran haben.

Der Vorteil von einem Big Sofa ist, dass es, je nach Maß, sehr viel Platz zum Sitzen und Herumliegen bietet und daher super als Familien-Sofa geeignet ist. Durch die vielen Kissen wird es noch gemütlicher.

Auch eine Übernachtung ist kein Problem, denn die Liegefläche ist meist so groß, dass man auch bequem darauf schlafen kann – dabei ist nicht einmal ein Umbau nötig.

Highlight Polstermöbel Big Sofa

699,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Details Zum Angebot

Unsere Empfehlung: Schlafsofa unter 200 Euro

Ein echter Preis-Hit ist die Di-Nesh 7698 Klappcouch, die in unserem Vergleich nicht nur die günstigste, sondern auch noch die leichteste und schlichteste Couch ist. Wenn du ein ganz einfaches Modell suchst und keinen Firlefanz drumherum brauchst, dann ist dieses Klappsofa genau das richtige für dich.

Das Bettsofa ist sehr leicht und einfach im Umbau. Durch die niedrige Höhe eignet sie sich sehr gut als Klappsofa für das Kinderzimmer. Tagsüber können die Kinder darauf sitzen und spielen und abends ist das Sofa ganz schnell umgebaut und bietet gut Platz für ein Kind.

Di-Nesh 7698 Klappcouch

119,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Details Zum Angebot

Unsere Empfehlung: Rattan-Schlafsofa

Suchst du ein Schlafsofa, das nicht nur praktisch ist, sondern auch gut aussieht? Dann ist die B-Famous Barolo N Schlafcouch genau das richtige Möbelstück für deine Wohnung! Nur weil ein Möbelstück praktisch ist, heißt das ja nicht, dass es langweilig aussehen muss.

Das Schlafsofa ist im Design durch das dezente Farbspiel sowohl schlicht und elegant als auch ein Hingucker für jedes Zimmer. Die schönen Rattan-Armlehnen machen das Sofa zu etwas ganz Besonderem. Durch die natürliche Optik passt das Sofa nicht nur in das Wohnzimmer, sondern auch sehr gut in den Wintergarten.

Ein Schlafsofa sollte aber nicht nur schön anzuschauen sein, auch praktisch muss es sein. In Sachen Liegefläche überzeugt das Barolo N mit den Maßen 160 x 197 cm und bietet somit viel Platz.

B-Famous Barolo N Schlafcouch

481,62 € 1.049,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Details Zum Angebot

Entscheidung: Welche Arten von Bettsofas gibt es und welches ist das richtige für dich?

Schlafsofas gibt es in vielen Farben, Formen und Materialien. Will man sich eine neue Schlafcouch zulegen, so ist man oft überfordert von der Auswahl. Für eine erste Orientierung im Sofa-Dschungel hier zunächst eine grobe Unterteilung:

Du weißt noch nicht, ob du eher der „Seitenschläfer“ oder „Längsschläfer“-Typ bist? Keine Sorge, im nächsten Teil stellen wir dir die verschiedenen Schlafsofa-Arten nochmal genauer vor und helfen dir dabei, die richtige Couch für dich zu finden.

Was ist ein „Seiten- oder Querschläfer“-Sofa und welche Vorteile und Nachteile hat es?

Bei einer „Seiten- oder Querschläfer“-Couch entspricht die Breite der Couch-Sitzfläche der Länge der Bett-Liegefläche. Sie ist durch ihren Umklapp- oder Ausziehmechanismus ein echtes Platzwunder und damit bestens geeignet für Gästezimmer, Jugendzimmer oder kleine Single-Appartements.

Außerdem ist dieses Sofa recht unkompliziert in der Handhabung. Tagsüber ist es kompakt und nachts schnell zum Bettsofa umgebaut. Auch im umgeklappten Zustand nimmt es meist nicht sehr viel mehr Platz ein als vorher.

Bei einigen Modellen kommen durch einen Auszug ein Lattenrost und eine Matratze zum Vorschein und das Sofa bietet so höchsten Schlafkomfort. So kann das Sofa auch dauerhaft als Bett genutzt werden.

Beim Kauf solltest du bedenken, dass Armlehnen bei einem Klappsofa zwar toll beim Sitzen sind, einen 2-Meter-Mann beim Schlafen aber etwas einengen können.

VORTEILE

  • Platzsparend
  • Schnell umgebaut
  • Einfache Handhabung
  • Mit Lattenrost und Matratze: Bequemer Bett-Ersatz

NACHTEILE

  • Armlehnen können einengen
  • Muss beim Umklappen eventuell von der Wand weggeschoben werden

Was genau ist eine „Längs- oder Bodenschläfer“-Couch und worin liegen ihre Vorteile und Nachteile?

Bei einer „Längs- oder Bodenschläfer“-Couch ist die Bettbreite genau so breit wie die Sitzfläche, verlängert sich aber nach vorne hin zu einem Bett. Auch sie ist sehr platzsparend und der Umbau vom Sofa zum Bett mit wenigen Handgriffen getan.

Der Name „Bodenschläfer“ kommt, wie man sich schon denken kann, davon, dass das Polster des Sofas nach vorne zu einer Matratze auf den Boden geklappt wird. Bei „Bodenschläfern“ solltest du beachten, dass sie im ausgeklappten Zustand mehr Platz brauchen. Durch das Schlafen auf dem Boden ist diese Variante nur für gelegentliche Übernachtungen von Gästen geeignet. Oder wenn man seine Schwiegermutter wirklich nicht mag;)

Anders ist das „Längsschläfer-Sofa“: Hier findest du oft eine ausgeklügelte Technik, die aus deiner Couch ein richtiges Bett zaubert. Lattenrost und Matratze sind bei hochwertigen Bettsofas im Bettkasten versteckt und tagsüber nicht zu sehen. Nachts vollzieht sich dann eine Verwandlung und der bequeme innere Bett-Teil des Sofas kommt nach außen. Und das alles ganz unkompliziert mit ein paar Handgriffen. So ausgestattete Sofas bieten einen ebenso hohen Schlafkomfort wie ein herkömmliches Bett.

VORTEILE

  • Platzsparend
  • Ruck zuck umgebaut
  • Bodenschläfer: Günstige Variante
  • Mit Lattenrost und Matratze ein Multitalent: Sofa und bequemes Bett in einem

NACHTEILE

  • Bodenschläfer bietet nicht allzu viel Komfort und braucht viel Platz
  • Vollwertiger Bett-Ersatz hat etwas höheren Preis

Was versteht man unter einem Big Sofa oder XXL-Sofa und welche Vorteile und Nachteile bietet es?

Ein Big Sofa oder auch XXL-Sofa fällt, wie der Name schon sagt, durch seine große Sitzfläche auf. Dadurch kann die Couch ganz ohne Umbau als Schlafgelegenheit genutzt werden.

Bleibt jemand spontan über Nacht, so kann man ganz einfach die vielen kleinen Kissen, die bei einem solchen Sofa meist inklusive sind, beiseite legen und der Schlafplatz ist fertig. Kein Umbauen, kein Ausziehen oder Umklappen.

Allerdings sind Big Sofas eher für ein gemütliches Lümmeln auf der Couch ausgelegt und deswegen teilweise eher weich und kuschelig. Ein dauerhaftes Schlafen darauf raten wir dir nicht. Dass man abends aber regelmäßig darauf einschläft, kann nicht ausgeschlossen werden.

VORTEILE

  • Kein Umbau nötig
  • Für spontane Übernachtungsgäste

NACHTEILE

  • Meist eher weich → Nicht als Bett-Ersatz geeignet
  • Braucht viel Platz

Ratgeber: Du willst dir ein neues Schlafsofa kaufen? Über diese Dinge solltest du dir vorher Gedanken machen …

Für wen ist ein Bettsofa geeignet?

Für jeden, der Sofa und Bett kombinieren will. Sei es aus Platzmangel, Geldmangel oder einfach aus praktischen Gründen. Es gibt die richtige Schlafcouch für die zehnköpfige Familie mit riesiger Verwandtschaft, den abgebrannten Studenten und das wohlbetuchte ältere Ehepaar.

Egal ob Wohnen auf engstem Raum oder Großfamilie, bei der öfter Oma und Opa zu Besuch ist – es gibt für jeden Typen das richtige Schlafsofa. Große Wohnlandschaften, auf denen tagsüber alle Platz haben, können bei Bedarf schnell zu einer Übernachtungsmöglichkeit umgebaut werden. Genauso kleine Sofas, die sich nachts in ein bequemes Bett mit Lattenrost und Matratze verwandeln.

Das Schlafsofa ist vielfältig einsetzbar und glänzt durch seine Funktionalität. So kann es zum Beispiel als Übernachtungsmöglichkeit für gelegentliche Gäste im Wohnzimmer, Gästezimmer oder Jugendzimmer dienen. Oder als vollwertiger Bett-Ersatz und Platzwunder in der kleinen Studenten- oder Single-Wohnung.

Schlafende Person auf dem Sofa

Ein Nickerchen auf dem Sofa macht jeder gern. Wenn man aber wert auf einen erholsamen Nacht-Schlaf legt, sollte man bei seinem Schlafsofa auf die entsprechende Qualität achten. (Foto: Wokandapix / pixabay.com)

Wie oft benutzt du das Sofa auch als Bett?

Vor dem Kauf solltest du dich selbst fragen, ob du die Schlafcouch nur gelegentlich für Gäste nutzen möchtest oder ob es ein herkömmliches Bett ersetzen soll. Das ist eine der wichtigsten Fragen, die du vor dem Kauf klären solltest.

Gerade wenn du das Schlafsofa jede Nacht als Bett benutzt, solltest du auf eine gute Qualität in Form eines Lattenrostes und einer Matratze achten. Auch ein Bettkasten kann hier ganz praktisch sein, denn so kannst du dein Bettzeug tagsüber ordentlich verstauen. Allerdings ist es bei vielen Bettsofas so, dass die Lattenrost-Matratzen-Kombination schon im Staukasten versteckt ist.

Nutzt du das Schlafsofa meistens nur als Sofa, solltest du eher darauf achten, dass es in dieser Form besonders bequem ist. An einen besonders hohen Komfort bei der Schlaffunktion musst du dann nicht unbedingt denken. Ein gelegentliches Umbauen, falls jemand übernachtet, sollte trotzdem leicht zu schaffen sein.

Beachte bitte: Schlafen du oder deine Gäste häufig auf dem Polster und nicht auf einer extra Matratze, kann es zu Abnutzungserscheinungen kommen.

Was kostet eine Schlafcouch?

Da es mittlerweile ein riesiges Angebot an verschiedenen Formen, Funktionen und Zusatzausstattungen gibt, unterscheiden sich die Preise recht stark. Das günstigste Schlafsofa bekommt man schon für unter hundert Euro, während man für die riesige Wohnlandschaft mit Lattenrost, Matratze und Bettkasten auch gerne mehrere tausend Euro bezahlen kann.

Gerade in Zeiten, wenn das Geld noch etwas knapp ist und die Wohnung vielleicht nur aus einem Zimmer besteht, wie bei Studenten oder Berufsanfängern, ist ein Schlafsofa eine super Lösung. Man spart sich ein Möbelstück und damit Platz und Geld.

Suchst du ein einfaches Modell wie den Bodenschläfer, auf dem nachts ab und zu der Kumpel übernachtet, bist du schon mit wenigen hundert Euro dabei.

Soll es aber ein Schlafsofa sein, das ein Bett adäquat ersetzt oder eine riesige Wohnlandschaft, auf der die ganze Familie plus Tante Inge und deren drei Hunde Platz hat und auch noch jemand bequem übernachten kann, dann solltest du schon etwas tiefer in die Tasche greifen.

Auch der große Geldbeutel findet beste Qualität in einem hochwertigen Schlafsofa. Mittlerweile gibt es auch einige Hersteller, die sich auf eine Kombination von modernem Design und Funktionalität spezialisiert haben. Nützlich kann also durchaus auch stylisch sein. Dafür zahlt man dann aber auch meist einen vierstelligen Betrag.

Was gibt es beim Material zu beachten?

Beim Material unterscheidet man meist zwischen schmutzabweisendem Leder und bequemen Stoff- oder Synthetikbezügen. Ideal ist ein abnehmbarer Bezug, der auch mal in die Waschmaschine kann.

Ein Lederbezug verschmutzt nicht so schnell, muss aber auch gepflegt werden und ist beim Liegen eher kühl. Außerdem kann im Sommer beim Sitzen die Haut am Leder kleben, was viele Menschen als unangenehm empfinden.

Ein Sofa mit Stoff- oder Synthetikbezug wirkt meist einladender, da es kuscheliger ist. Mit Kindern oder Haustieren kommt es aber schnell zu Verschmutzung durch Haare oder Flecken. Damit bleibt das Schokoladeneis unvergessen …

Welche Polsterung sollte ein Schlafsofa haben?

Bei der Wahl des Polsters kommt es darauf an, wie häufig das Schlafsofa als Bett genutzt wird. Wenn du das Schlafsofa eher nur als Couch benutzt, ist die Beschaffenheit und Härte des Polsters Geschmackssache. Bei täglicher Benutzung als Bett solltest du auf eine hochwertige Matratze achten.

Hier ein kleiner Polster-Guide, damit du dich besser auskennst:

Federkern: Bestehend aus Stahlfedern + Polsterung

  • Der Klassiker unter den Polstern
  • Lange Lebensdauer
  • Hoher Komfort
  • Auch für höheres Gewicht geeignet

Boxspring: Verschiedene Federungen und Polsterungen

  • Höchster Komfort durch eine Kombination ausgewählter Materialien
  • Bessere Luftzirkulation durch verschiedene Lagen
  • Beste Anpassung an den Körper
  • Für höheres Gewicht geeignet

Kaltschaum: Meist Polyether-Weichschaumstoff

  • Hochelastisch: Passt sich deinem Körper perfekt an -> daher auch gut geeignet für Menschen mit Rückenleiden
  • Atmungsaktiv: Du sitzt nicht im eigenen Saft
  • Formstabil: Der Schaumstoff findet immer wieder in seine Form zurück
  • Gut für Allergiker geeignet, da sich Hautschuppen und Milben weniger im Material festsetzen
  • Geringes Gewicht → Einfacher Transport und Verschieben des Sofas

Welche Größe sollte ein Schlafsofa haben?

Ob 1-Sitzer, 2-Sitzer, Ecksofa oder ganze Wohnlandschaft – alles ist möglich. Überlege dir vor dem Kauf ganz genau für wie viele Personen dein Schlafsofa sein soll und wie oft jemand darauf übernachtet.

Nimm genau Maß wie groß dein neues Schlafsofa sein darf. Hast du genügend Platz, kann es ruhig eine große Wohnlandschaft oder ein Big Sofa sein. Hast du nur eine 1-Zimmer-Wohnung, solltest du darauf achten, dass das Sofa auch im ausgeklappten oder ausgezogenen Zustand genug Platz hat.

Was man gerne vergisst: das heißersehnte neue Schlafsofa muss auch irgendwie ins Haus kommen. Denk beim Kauf also auch an den Transport, enge Treppenhäuser oder verwinkelte Räume.

Wo kann man ein Bettsofa kaufen?

Es gibt eine Vielzahl an Möbelhäusern, die alle möglichen Farben und Formen an Schlafsofas anbieten. Zudem kann man eine Schlafcouch auch auf diversen Internetseiten kaufen.

Direkt im Laden kann man Probe liegen und auch den Klapp- oder Auszieh-Mechanismus an Ort und Stelle testen. Aber auch im Internet werden diese Techniken meist beschrieben oder sogar in Videos gezeigt. Außerdem kannst du im Internet viele Sofas auf einmal vergleichen und so das beste Produkt für dich finden ohne unzählige Geschäfte abzuklappern.

Gängige Händler:

  • Ikea
  • Poco-Domäne
  • Otto
  • Segmüller
  • Amazon
  • Roller
  • Höffner
  • XXXL
  • Inhofer

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du Schlafsofas vergleichen und bewerten

Da du so ziemlich jeden Tag auf deinem Sofa sitzt, sollte ein Kauf gut überlegt sein. Damit du die verschiedenen Sofas besser vergleichen kannst, haben wir dir einige Kriterien zusammengestellt, die dir dabei helfen dich zu entscheiden.

Die Kriterien im Überblick:

  • Art des Schlafsofas
  • Design
  • Polsterung
  • Größe
  • Gewicht
  • Zusätzliche Ausstattung

Im Folgenden kannst du mehr über die verschiedenen Kriterien erfahren.

Art des Schlafsofas

Welche Arten von Schlafsofas es gibt, haben wir dir schon oben vorgestellt, trotzdem hier noch mal ein kleiner Überblick:

Da gibt es einerseits das „Längs- oder Bodenschläfer“-Sofa, bei dem die Liegefläche nach vorne ausgeklappt wird. Die Breite des Sofas entspricht dabei auch der Breite der Liegefläche. Hat das Sofa also zwei Sitzplätze, bietet es im ausgeklappten Zustand auch zwei Schlafplätze.

Beim „Seiten- oder Querschläfer“-Sofa wird eine Seite meist nach hinten oder vorne umgeklappt. Die Breite der Sitzfläche entspricht der Länge der Liegefläche. Du solltest also darauf achten, dass so ein Sofa breit genug ist und Armlehnen dich nicht daran hindern, dich beim Schlafen auszustrecken.

Dann gibt es noch Big Sofas oder XXL-Sofas, die von Haus aus eine riesige Liegefläche bieten. Bleibt mal jemand spontan über Nacht, kann die Person auch locker auf dem Sofa schlafen, ohne dass du etwas umbauen musst.

Du solltest dich vor dem Kauf fragen, ob du ein Schlafsofa brauchst, das auch im ausgeklappten Zustand möglichst wenig Platz braucht oder ob der Raum groß genug ist, um ein von Haus aus großes Sofa zu beherbergen.

Design

Das Aussehen einer Schlafcouch gehört mit zu den wichtigsten Kriterien. Das Sofa ist eines der meistgenutzten Möbelstücke in einer Wohnung und sollte daher schon besonders gut aussehen. Außerdem möchte sich niemand jedes Jahr ein neues Sofa kaufen, weil er sich beispielsweise am neon-pinken Sternchendesign in Fell-Optik satt gesehen hat. Deswegen gehen wir hier noch einmal auf Material und Farbe ein.

Material

Beim Material kennst du dich dank der kleinen aber feinen Übersicht weiter oben ja schon etwas aus. Trotzdem wollen wir dir noch einmal kurz erklären, welche Vorteile welches Material für dich hat. Die zwei gängigsten Materialien sind Leder oder Kunstleder und Synthetik-Stoffe.

Leder ist sehr hochwertig und hält bei guter Pflege Jahrzehnte lang. Es ist sehr robust und nicht so anfällig für Schmutz. Zwar musst du beim Kauf einiges investieren, hast dann aber lange etwas von der Couch.

Allerdings sind viele Sofas eher aus der preisgünstigeren Alternative Kunstleder, die jedoch vom Aussehen her meist kaum noch von echtem Leder zu unterscheiden ist. Zudem wird Kunstleder durch die stetige Weiterentwicklung immer besser im Gebrauch und in seiner Widerstandsfähigkeit.

Gerade Vegetarier oder Veganer legen mittlerweile auch oft wert darauf, dass ihre Gebrauchsgegenstände nicht aus echtem Leder sind. Auch hier ist Kunstleder eine gute Alternative.

Synthetikstoffe, wie etwa Mikrofaser haben den Vorteil, dass sie viel angenehmer und wärmer auf der Haut sind als Leder. Allerdings haben sie auch so gut wie keine schmutzabweisende Wirkung. Wenn einmal ein richtig fieser Fleck drin ist, ist er drin.

Besonders gut ist es, wenn ein Sofabezug abnehmbar und waschbar ist. So kann man Verschmutzungen leicht entfernen. Hast du keine Lust mehr auf die Farbe deines Sofas, kannst du auch einfach einen neuen Bezug kaufen, ohne für viel Geld das ganze Sofa auszutauschen.

Allgemein empfiehlt es sich, wenn möglich, ein Stoffmuster zu bestellen, wenn man sich für eine der Ausführungen entschieden hat.

Farbe

Die meisten Sofas gibt es in Farben wie weiß, schwarz, grau, braun und beige, weil diese sich am besten in das Gesamtbild einfügen. Sie harmonieren mit so gut wie allen anderen Farben und du musst nicht darauf achten, ob das Sofa zu den Vorhängen passt, die wiederum auf den Boden abgestimmt sind und so weiter …   Wählt man eine dieser Farben, stehen einem meist alle Kombinations-Möglichkeiten offen.

Allerdings kann man mit einer knalligen Farbe wie rot, grün, pink, gelb, blau, orange oder einem auffälligen Muster, wie beispielsweise Leo-Print einen richtigen Hingucker aus seiner Couch machen. Ist der Raum sonst eher schlicht, kannst du mit einem bunten Sofa einen super Akzent setzen.

Polsterung

Neben dem Aussehen ist das Sitz-Gefühl das Wichtigste bei einer Couch. Gerade wenn man selbst oder Gäste auch noch darauf schlafen. Entscheide selbst, welches Innenleben dein neues Sofa haben sollte:

Die Federkern-Polsterung ist der Klassiker und wahrscheinlich jedermanns Hinterteil bekannt. Federkern bietet einen stabilen Sitz, behält seine Form und ist damit für jahrelanges Sitzen, herumhüpfende Kinder und schwergewichtige Onkel geeignet. Beim Schlafen sollte man auf den passenden Härtegrad achten, damit das Liegen nicht unangenehm wird.

Die Boxspring-Polsterung ist die hochwertigere Variante vom Federkern, da sie aus mehreren Lagen an Federn und Polsterungen besteht. Dadurch passt sich Boxspring besser an den Körper an und die Luft kann besser zirkulieren. Das bedeutet mehr Gemütlichkeit für dich, die du mit weniger Milben teilen musst.

Die Kaltschaum-Matratze hat im Bereich Schlafen mittlerweile einen wahren Siegeszug hinter sich. Deswegen ist die Kaltschaum-Polsterung auch beim Sofa nicht verkehrt. Sie passt sich sehr gut jedem Rücken an und sorgt durch ihr dichtes, aber dennoch atmungsaktives Material dafür, dass sich Milben nicht so gut darin festsetzen können. Ein Segen für jeden Allergiker.

Größe

Schlafsofas gibt es in allen Größen und Formen. Die Größe des Sofas hängt sehr von deinen Ansprüchen ab.

Hast du eine sehr kleine Wohnung, solltest du darauf achten, dass die Schlafcouch kompakt ist. Auch wenn du das Schlafsofa nur als gelegentliches Gästebett nutzt, reicht meist ein 2-Sitzer.

Wenn du aber viel Platz und eine große Familie oder einen großen Freundeskreis hast, kann das Sofa ruhig größer sein, damit auch alle bequem darauf Platz haben.

Nutzt du die Schlafcouch dauerhaft als Bett, solltest du auch darauf achten, dass du beim Schlafen genug Platz hast. Am besten ist die Liegefläche so groß, dass zwei Leute darauf schlafen können.

Gewicht

Das Gewicht eines Sofas spielt eine Rolle, wenn du es selbst transportieren musst oder gerne deine Möbel umstellst.

Lässt du dir das Sofa nicht bis in die Wohnung liefern, spielt das Gewicht beim Kauf durchaus eine Rolle. Bedenke, dass du beim eigenen Transport das Sofa eventuell in ein höheres Stockwerk tragen musst. Ist die Schlafcouch sperrig und sehr schwer, kann es zu Problemen kommen.

Bist du jemand, der seine Räume gerne umgestaltet, kann das Gewicht des Sofas ebenfalls eine Rolle spielen. Wenn du deine Möbel gerne verrückst, solltest du beim Kauf darauf achten, dass du das Sofa alleine verschieben kannst. Das Sofa sollte beim Verschieben auch keine unschönen Mulden im Boden hinterlassen.

Außerdem muss auch beim Umbau hier und da ein Teil angehoben oder verschoben werden. Das sollte im besten Fall alleine zu erledigen sein.

Zusätzliche Ausstattung

Schlafsofas sind Multifunktions-Möbel und kommen dementsprechend auch mit einigen zusätzlichen Eigenschaften daher, die mehr Komfort bieten oder einfach praktisch sind.

Im Überblick sind das:

– Armlehnen

– Bettkasten

– Lattenrost

– Kissen

Armlehnen

Ob ein gutes Sofa Armlehnen braucht oder nicht, ist Geschmackssache. Die einen würden ohne wohl vom Sofa fallen, die anderen fühlen sich dadurch eher eingeschränkt.

Gerade beim Thema Schlafsofa sind Armlehnen aber ein wichtiger Punkt. Hier muss man sich meistens dafür oder dagegen entscheiden. Wer aber tagsüber nicht auf Armlehnen verzichten will, sie nachts aber störend findet, kann sich entweder für ein Sofa mit herunterklappbaren Armlehnen entscheiden oder einfach Kissen als Armlehnen benutzen.

Bettkasten

Ein Staukasten unter dem Schlafsofa ist sehr praktisch, da man das Bettzeug für den spontanen Übernachtungs-Gast oder die abendliche Verwandlung vom Sofa zum Bett gleich parat hat.

Viele Leute lagern ihre Bettsachen aber ohnehin im Schrank und nutzen den Bettkasten daher als zusätzlichen Stauraum.

Auch wenn ein Bettkasten praktisch ist, so führt der Unterbau doch dazu, dass die Luft unter dem Polster oder der Matratze nicht richtig zirkulieren kann. Durch das Liegen oder gerade nachts beim Schlafen gibt der Körper sehr viel Feuchtigkeit ab, die irgendwo wieder entweichen muss. Ist dann ein Bettkasten im Weg, kann es zu Schimmel oder erhöhtem Milbenbefall kommen, da sich die Tierchen in einem solchen Klima sehr wohlfühlen.

Braucht man einen Ort, um sein Bettzeug zu verstauen und hat noch genug Platz, kann ein Hocker mit Staukasten sinnvoll sein.

Lattenrost

Einen Lattenrost brauchst du dann, wenn du dein Schlafsofa als Bett nutzen möchtest. Nur mit einer stabilen Unterlage, bekommst du auch erholsamen Schlaf.

Der Lattenrost sorgt dafür, dass dein Gewicht gleichmäßig verteilt wird und entlastet dadurch deinen Rücken.

Eine hochwertige Boxspring-Polsterung kommt auch ohne Lattenrost aus, da die vielen Schichten die Umverteilung des Gewichts übernehmen.

Kissen

Kissen braucht einfach jedes Sofa! Erst so wird es richtig gemütlich. Oft sind bei einer Couch gleich farblich passende Kissen dabei. Gerade Big Sofas oder XXL-Sofas kommen oft mit einer ganzen Armee an Kissen und Kisschen daher, um dir mehr Gemütlichkeit zu bieten.

Aber auch gemusterte Kissen können einen schönen Kontrast bilden. Diese sind meist schon auf die Farbe des Sofas abgestimmt.

Kissen, die gratis zum Sofa mitgeliefert werden, sind auf jeden Fall eine tolle Sache! Wenn dir das Design nicht so gut gefallen sollte, kannst du auch einfach andere Kissenbezüge kaufen. Das gibt dem Sofa manchmal schon ein ganz anderes Aussehen.

Hersteller: Beliebte Hersteller von Schlafsofas und ihre gefragtesten Produkte in der Übersicht

B-Famous Schlafsofas

B-Famous ist eine Marke der Firma First Hanse Commerce GmbH mit Sitz in Bremen. Weitere Informationen waren über die Firma auch nach eingehender Recherche leider nicht zu finden. Die Marke B-Famous selbst hat zwar einen Internetauftritt, der wirkt durch sehr viele Rechtschreibfehler und mangelnde Informationen aber nicht gerade seriös.

Modell Preis
1 B-Famous Mailand-FK Schlafsofa

384,17 € 419,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Details Zum Angebot
2 Preis-Leistungssieger B-Famous Denver-PUR Schlafsofa

290,47 € 299,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Details Zum Angebot
3 B-Famous Queens Schlafsofa

213,78 € 499,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Details Zum Angebot

Trotz der schlechten Internetpräsenz überzeugen die Produkte von B-Famous und haben bei den Kunden einen guten Ruf. B-Famous bietet eine Vielzahl an Schlafsofas in verschiedenen Formen, Farben und Materialien an. Bei den vorgestellten Produkten beträgt die Preisspanne knapp unter 200 Euro bis knapp über 500 Euro. Allerdings liefert B-Famous auch die meisten Produkte in diesem Vergleich.

Di-Nesh Schlafcouches

Hinter der Marke Di-Nesh steckt die gleichnamige Firma mit Sitz in Leverkusen, die noch mehrere andere Marken im Programm hat. Auf der Internetseite di-nesh24.de vertreibt die Firma nicht nur Schlafsofas, sondern auch Artikel aus den Bereichen Tierbedarf, Freizeit und Fitness, Kinderwelt, Heimwerker und Garten.

Modell Preis
1 Di-Nesh 7698 Klappcouch

119,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Details Zum Angebot

Mit einem Preis von knapp 100 Euro ist das hier vorgestellte Schlafsofa von Di-Nesh die billigste Couch in der Reihe. Die drei anderen Sofas, die ebenfalls unter 200 Euro liegen, ähneln einander in der Form und bieten auch kaum Zusatz-Ausstattung. Wer eine einfache Klappcouch sucht, die mit einigen wenigen Handgriffen in ein Schlafsofa verwandelt werden kann, der sollte bei diesem Preiskracher zuschlagen. Allerdings ist durch den geringen Preis auch nicht mit einer langen Lebensdauer des Sofas zu rechnen.

Highlight Polstermöbel Schlafsofas

Nähere Informationen über das Unternehmen, beispielsweise über die Gründung, konnten wir trotz intensiver Recherche leider nicht ermitteln. Die Firma scheint den Fokus lieber auf die Produkte, als auf sich selbst zu setzen. Die Highlight Polstermöbel GmbH ist auf Polstermöbel spezialisiert und produziert diese in Deutschland. Um für den Kunden unnötige Kosten zu vermeiden, werden die Möbel ohne Zwischenhändler direkt an den Endverbraucher geliefert.

Modell Preis
1 Highlight Polstermöbel Big Sofa

699,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Details Zum Angebot

Die Highlight Polstermöbel GmbH überzeugt durch einen hervorragenden Service und richtet sich dabei nach den Wünschen der Kunden. Bei der Suche nach dem richtigen Material und der perfekten Farb-Kombination steht die Firma mit kompetentem Wissen zur Seite. Ein Zusenden von Stoffmustern ist jederzeit unverbindlich möglich.

Miadomodo Schlafcouches

Vertrieben werden die Schlafsofas von Miadomodo von der JAGO AG, die ihren Sitz in Stuttgart hat und derzeit ca. 500 Mitarbeiter beschäftigt. Gegründet wurde die JAGO AG im Jahre 2005. Mittlerweile ist sie europaweit in 29 Ländern etabliert und vertreibt 11 verschiedene Marken mit tausenden Artikeln.

Modell Preis
1 Miadomodo SFBD01 Schlafcouch

124,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Details Zum Angebot

Die Schlafcouch von Miadomodo kostet nicht einmal 200 Euro und ist damit ein richtiges Schnäppchen. Unter den vorgestellten Schlafsofas gibt es noch zwei weitere Sofas, die sich ebenfalls klappen lassen und unter der 200 Euro-Grenze liegen. Zwar wird teilweise die schlechte Verarbeitung des Sofas kritisiert, allerdings kann die Couch im Lounge-Design im Arbeitszimmer ein schöner Hingucker sein, der zudem ein Schnäppchen ist.

Moebella24 Schlafsofas

Die Marke Moebella24 wird durch die Escoba GmbH vertrieben, die 2006 gegründet wurde und ihren Sitz im brandenburgischen Falkensee hat. Das Unternehmen hat sich auf Möbel spezialisiert und bietet Produkte für das Wohnzimmer, Schlafzimmer, Esszimmer, Badezimmer, Arbeitszimmer und den Flur an.

Modell Preis
1 Vergleichssieger Moebella24 49302089 Polsterecke mit Schlaffunktion

599,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Details Zum Angebot

In ihrem Sortiment bietet Moebella24 nicht nur eigens designte Möbel, sondern auch bewährte Marken an. Dabei muss jeder Artikel den hohen Qualitäts-Ansprüchen der Firma genügen. Mit knapp 600 Euro liefert das Sofa ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis und bewegt sich bei den Eckschlafsofas im mittleren Preissegment. Bei den Kunden ist es dank des edlen Designs in schwarzem Kunstleder und den verstellbaren Rückenlehnen besonders beliebt.

Sedex Schlafcouches

Die Firma Sedex Möbel-Handels-Gesellschaft mbH & Co. KG wurde im Jahr 1975 gegründet und bietet Möbel für den Außen- und Innenbereich an. Der Betrieb mit Sitz in Essen verkauft ausschließlich an Wiederverkäufer und nicht an Endverbraucher.

Modell Preis
1 Sedex 0323-10 Schlafcouch

219,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsNicht Verfügbar

Alles in allem ist die Sedex Schlafcouch zu empfehlen, wenn man nicht allzu hohe Ansprüche hat und nicht viel Geld ausgeben will. Zwar gibt es im Vergleich noch ein günstigeres Modell, welches recht ähnlich ist, allerdings kann das Sofa qualitativ nicht mit der Klappcouch von Sedex mithalten. Im Vergleich ist das Schlafsofa von Sedex die preisgünstigste Klappcouch mit der besten Qualität. Durch die kompakten Maße und das geringe Gewicht wird die Couch gerne im Gästezimmer oder Kinderzimmer verwendet.

VCM Schlafsofas

Die Marke VCM bietet einige Produkte im Bereich der Wohnmöbel an, darunter auch Schlafsofas. Wer auf der Suche nach einem Bodenschläfer oder Ecksofa ist und dafür nicht allzu viel Geld ausgeben möchte, der wird hier fündig. Gerade für das Kinderzimmer oder für die erste Wohnung sind die kompakten Modelle von VCM gut geeignet.

Modell Preis
1 VCM 904087 2-er Sofa mit Schlaffunktion

229,00 € 249,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Details Zum Angebot
2 VCM 900063 Ecksofa mit Schlaffunktion

279,00 € 295,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Details Zum Angebot

Die im baden-württembergischen Endingen am Kaisterstuhl ansässige VCM-Unternehmensgruppe steht hinter der Marke VCM. Seit mittlerweile über 35 Jahren bietet die Firma Möbel und Zubehör für das Wohnzimmer, Badezimmer und Büro an. Ein deutscher Kundenservice und namhafte Referenzen gehören zum Aushängeschild von VCM.

Trivia: Bemerkenswertes aus der Welt der Schlafsofas

Kann ich jeden Tag auf einem Schlafsofa schlafen?

Ja, wenn du auf eine qualitativ hochwertige Matratze und einen guten Lattenrost achtest.

Für ein hochwertiges Schlafsofa gelten die gleichen Kriterien wie für ein rückenfreundliches Bett: guter Lattenrost + gute Matratze = guter Schlaf.

Nur wenn du darauf achtest, bekommst du den erholsamen und gesunden Schlaf, den du brauchst.

Wie schläft man am besten und gesündesten?

Da wir einen Großteil unseres Lebens „verschlafen“, ist es wichtig zu wissen, was erholsamen Schlaf ausmacht. Hier ein paar Tipps für einen guten Schlaf:

Am besten bereitest du dich schon abends auf das Schlafengehen vor. Damit sich dein Körper nachts auf den Schlaf konzentrieren kann und nicht noch Muttis Semmelknödel verdauen muss, sollte deine letzte Mahlzeit mindestens 3 Stunden her sein, wenn du ins Bett gehst. Geh aber erst schlafen, wenn du wirklich müde bist, sonst wälzt du dich nur unnötig hin und her.

Fühlst du dich noch nicht so richtig bereit, dann hilft es oft, noch eine Runde spazieren zu gehen. Die Frische Luft tut dir gut und die Dunkelheit bringt deinen Körper schon mal ein Stück mehr in den Schlafmodus. Währenddessen kannst du auch in deinem Schlafzimmer lüften, denn in abgestandener Luft kann niemand gut schlafen.

Wenn du wieder nach Hause kommst, gönnst du dir dann noch eine Tasse warme Milch mit Honig, das beruhigt. Danach bitte kein Fernsehen, Handy oder Tablet mehr, denn das blaue Licht dieser Geräte macht dich wieder wach. Einfach ab ins Bett (oder auf die Schlafcouch) und gute Nacht!

Was du schon immer über Sofas wissen wolltest!

Unnützes Wissen zum Thema Sofa (falls du mal bei einer Quiz-Show mitmachst):

  • Das Wort Sofa kommt aus dem Arabischen und bedeutete dort ursprünglich unter anderem: „Kissen auf dem Kamelsattel“
  • Die ersten Sofas wurden ab dem 17. Jahrhundert in England und Deutschland hergestellt – waren aber damals nur für adelige Hinterteile gedacht
  • Jeder von uns verbringt durchschnittlich rund 3-4 Stunden pro Tag auf dem Sofa
  • Für alle Couch-Potatos ein Muss: der Kalifornier Robert Armstrong illustrierte in den 80er-Jahren das „Official Couch Potato Handbook“
  • Ein Sofa lebt in Deutschland im Durchschnitt 10 Jahre
  • In den Sofaritzen findet man jedes Jahr rund 26 Euro
  • Das teuerste Sofa der Welt kostet 231.000 Euro … es ist aus rostfreiem Edelstahl